Stevia kommt langsam in Deutschland an

Stevia in DeutschlandEin Süßstoff, der zwanzig Mal stärker süßt als Zucker ist? Und dabei fast kalorienfrei ist? Das muss ein wahres Wundermittel sein, oder? Nein, nicht unbedingt. Es ist Stevia, das seit Dezember 2011 auch in Deutschland (und der gesamten EU) verkauft werden darf. Es wurde zunächst getestet, ob Stevia krebsauslösend sein könnte. Laut den Studien ist es unbedenklich. Und es hat auch sonst keine negativen Eigenschaften und wird als positiv bewertet.

Ein erster deutscher Hersteller hat bereits einen Stevia-Joghurt auf den Markt gebracht, in den Geschmacksrichtungen Maracuja-Banane und Orange-Sanddorn. Sicherlich wird es nicht lange dauern und weitere Joghurts oder Quarkcremes mit Stevia-Süße werden in den Regalen stehen.

Kaum Unterschied zum Haushaltszucker

Stevia unterscheidet sich geschmacklich nur wenig vom herkömmlichen Haushaltszucker. Ob das unverarbeitete Kraut auch, wie die Südamerikaner glauben, zur Heilung entzündlicher Krankheiten beiträgt, sollen Studien noch klären. Auch ist es möglich, dass Stevia zu hohen Blutdruck senkt.

Marktforscher gehen davon aus, dass Stevia ein wahrer Siegeszug noch bevorsteht. Besonders als Süßungsmittel in normalen Haushalten – zum Kochen und Backen – ist es sehr gut geeignet. Stevia gibt es bereits in flüssiger Form, als Tabs, Blätter und als Pulver.


Die Lebensmittelindustrie in Deutschland plant, Produkte mit Stevia – wie Müsli, Joghurt, Softdrinks und Schokolade – auf den Markt zu bringen. In Frankreich und den USA sind bereits Getränke mit Stevia im Handel. In Deutschland bisher noch nicht. Der Grund dafür liegt aber eindeutig daran, dass Stevia erst seit Dezember zugelassen ist.

Bessere Qualität durch Zulassung

Und warum kommt Stevia erst jetzt auf den europäischen und deutschen Markt? Die Unbedenklichkeit musste erst noch erforscht werden. Stevia gab es vor der EU-Zulassung aber schon in deutschen Läden zu kaufen – zum Beispiel in Reformhäusern, Bioläden und im Internet. Doch waren hier Zusammensetzung und Produktqualität fraglich und es handelte sich dabei nicht um Stevia als Lebensmittel, sondern in erster Linie um Schönheitsprodukte. Jetzt, mit der Zulassung, bekommen Sie als Verbraucher ein besseres und sichereres Produkt und in den nächsten Monaten werden mit Sicherheit zahlreiche Stevia-Lebensmittel auf den Markt kommen. Nur bisher ist der Anfang noch schwer.