Zuckerersatz Stevia: Die gesunde Alternative

Stevia Pflanze im BlumentopfSüßer Geschmack, aber ohne Zucker, ohne Chemie und möglichst ohne Kalorien – geht das eigentlich? Diese Frage haben Sie sich bestimmt auch schon einmal gestellt. Die Antwort ist: Ja! Es existiert eine Pflanze, die eine wesentlich stärkere Süßkraft als Zucker besitzt und dabei so gut wie keine Kalorien hat. Seit mehr als 500 Jahren wird das Süßungsmittel Stevia bereits in Paraguay eingesetzt und stellt dort einen beliebten natürlichen Süßstoff dar. Auch in Ländern wie Brasilien und Japan ist das Süßkraut Stevia – oder auch Honigkraut – sehr bekannt. Es hat im Vergleich zu Zucker so gut wie keine Kalorien. So verwundert es wenig, dass immer mehr figurbewusste Menschen, aber auch Diabetiker, Stevia Zuckerersatz kaufen wollen. Im Gegensatz zu künstlichen Süßstoffen ist dieser nicht chemisch hergestellt, und gleichzeitig nebenwirkungsfrei.

Das Süßkraut liegt im Trend

Das steigende Bewusstsein für die Gesundheit, der Wunsch nach chemisch unbelasteten Nahrungsmitteln und die Tatsache, dass die Zahl der übergewichtigen Menschen in den Industrieländern permanent wächst: All dies sind Gründe dafür, dass sich der Stevia Zuckerersatz weltweit einer wachsenden Beliebtheit erfreut. Wenn Sie also eine echte Alternative zu herkömmlichem Zucker und künstlichen Süßstoffen suchen, haben Sie mit dem Süßungsmittel Stevia die ideale Wahl getroffen, das dank der natürlichen und gesunden Eigenschaften im aktuellen Wellness- und Gesundheitstrend liegt.


Darüber hinaus wird nicht, wie beim Haushaltszucker, der Blutzuckerspiegel beeinflußt, was somit auch für Diabetiker eine sinnvolle Alternative darstellt. Dank seiner hohen Süßkraft ist der Süßstoff Stevia äußerst ergiebig und bietet ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sind auch Nebenwirkungen bekannt?

Das Diabetiker auf den Genuss von Zucker verzichten sollten, ist hinlänglich bekannt. Ebenso die Tatsache, dass Zucker mit seinem Kaloriengehalt von etwa 400 kcal pro 100 Gramm – insbesondere in Kombination mit Fetten – ein echter Dickmacher ist. Darüber hinaus bietet der hohe Anteil an Kohlenhydraten in Haushaltszucker den idealen Nährboden für die Vermehrung von Kariesbakterien, so dass Zucker auch im Hinblick auf die Zahngesundheit mit Vorsicht zu genießen ist.

Als Alternative zum herkömmlichen Zucker sind auch künstliche Süßstoffe wie Cyclamat, Saccharin und Aspartam sowie Zuckeraustauschstoffe wie Sorbit und Isomalt in den vergangenen Jahren in die Kritik geraten. Wenn Sie sich bereits mit den Nebenwirkungen dieser Süßungsmittel beschäftigt haben, werden Sie sich nur noch ungern für einen industriell gefertigten Zuckerersatz entscheiden. So soll beispielsweise Aspartam neben Gedächtnisverlust auch zu Stimmungsschwankungen und sogar Depressionen führen. Auch wird immer häufiger davon berichtet, dass verschiedene Süßstoffe Heißhunger und dadurch eine Gewichtszunahme hervorrufen sollen – und somit das Gegenteil von ihrem eigentlichen Zweck bewirken.


Wenn Sie befürchten, dass auch Stevia Zuckerersatz Nebenwirkungen haben könnte, so seien Sie unbesorgt: Dank seiner natürlichen Herkunft ist es im Gegensatz zu herkömmlichem Zucker und chemisch hergestellten Zuckerersatzstoffen nebenwirkungsfrei. Dies geht auch aus den aktuellen Studien der EFSA (Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit) hervor.

Ebenso verfügt Stevia über eine Heilwirkung, die mittlerweile sogar wissenschaftlich anerkannt ist. Stevia kann zum Beispiel bei Karies und Zahnfleischbluten hilfreiche Dienste leisten und wirkt in Form einer Gesichtsmaske antibakteriell gegen Ekzeme, Schuppenflechte und Akne. Mit dem Zuckerersatz Stevia kaufen Sie ein Allround-Talent, das Sie dabei unterstützen kann, ein gesünderes Leben zu führen.